Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz des GEW-Kreisverbandes Hildesheim

1.Mai2018

nur die Harten - kamen auf den Marktplatz, teils ohne und teils mit Demonstrationzug duch die Stadt.

Michael Frank 1.Mai2018 Hi-1

Fotos: Michael Frank - herzlichen Dank, dass wir sie hier zeigen dürfen!

Weil der DGB-Kreisvorstand so entsetzt über die Vorgänge in den Grundschulen war, sollte das Thema auf der Kundgebung auch zu Wort kommen. Hier der ungefähre Wortlaut:

Michael Frank 1.Mai2018 Hi-2 Werte Zuhörer und Zuhörerinnen,
hätten Sie gedacht, dass von den nächsten Erstklässler laut Gesundheitsamt etwas mehr als die Hälfte sprachlich nicht schulreif sind? Hätten Sie gedacht, dass das in Hildesheim mal eintreten könnte? Es ist so weit, wenigstens für eine Schule trifft das zu, bei einigen anderen Schulen sieht es nur etwas besser aus. Und das betrifft nicht nur neu eingewanderte Kinder, sondern auch deutsche Kinder.
Und was ist die Antwort unserer Landesregierung: Sie streicht massiv die sprachliche Förderung unserer Kinder zusammen. An besagter Schule, hier in Hildesheim, sind das so viele Stunden, dass die Schule im nächsten Schuljahr plötzlich ungefähr zweieinhalb Stellen zu viel hat! Da müssen mindestens drei Lehrkräfte entweder vorübergehend oder ganz an andere Schulen versetzt werden! Und den Nachbarschulen geht es ähnlich. In der Stadt werden plötzlich ganz viele Stellen überflüssig, die man dann ins weite Land Niedersachsen schicken kann, wo massiv zu wenig Lehrkräfte sind.
Und damit sind wir dann auch bei dem Punkt, WARUM die Landesregierung so etwas macht. Weil sie nach der ganzen Umverteilung verkünden kann: Wir haben in ganz Niedersachsen eine 100%ige Versorgung in den Grundschulen hin bekommen, ohne Gymnasiallehrkräfte dort hin schicken zu müssen.
So hat man auch die gymnasialen Eltern beruhigt, die die Bildung ihrer Kinder schon in Gefahr sahen, nur weil -im Vergleich- ein paar Lehrkräfte ausgeliehen wurden. Ein solcher Mangel ist in den Grundschulen seit Jahren „NORMAL“. Aber nur DAS Kind wird am Gymnasium bestehen, das in der Grundschule eine gute Ausbildung bekommen hat.
Und da fallen ab dem nächsten Schuljahr erst einmal alle die heraus, die sprachliche Probleme haben. Egal, warum sie diese Probleme haben, danach fragt man nicht. Ist das eine sinnvolle Maßnahme gegen den überall beschworenen Fachkräftemangel, Stephan Weil? – das musst du mir mal erklären! Es kommt nicht darauf an, wie oft man beteuert, dass die Kinder und deren Bildung unser höchstes Gut sind – es kommt darauf an, was man dafür tut. Und da ist unsere aktuelle eine ebenso miese Regierung, wie die letzte und die vorletzte und ….
Nochmal: Das Zusammenstreichen der sprachlichen Förderung geht auf die Kosten Eurer Kinder mit sprachlichen Problemen. Und ich behaupte hier ganz einfach: Das macht die Regierung, weil sie glaubt, dass sich die Eltern dieser Kinder nicht wehren werden, weil es überwiegend Eltern aus sozialen Brennpunkten sind. Aber da haben sie sich zumindest in Hildesheim geschnitten, denn hier haben die Eltern begonnen sich zu wehren!
Und sie werden es weiter tun. Unterstützt sie dabei, zeigt Euch solidaisch, z. B. als Schulelternrat einer weiterführenden Schule, und hier mit einem Applaus.

Konstituiernde Sitzung des GV

Am 16. April hat sich das Vorstandsteam konstituiert. Sascha Georgiadis wurde wieder zum Schatzmeister gewählt.

Auch beim Vorstandssprecher gab es eine Wiederwahl: Harald Kirchhausen Monteiro.

Auch wenn unser Vorstandsteam klein ist, sind wir wild entschlossen unseren Kreisverband voran zu bringen!

 

Bemerkung am Rande: Bezüglich unserer Resolution ist die traurige Zwischenbilanz zu ziehen, dass sich bislang keiner der Adressaten bei uns gemeldet hat.

Jugendbuchwoche 2018 - neu

Die 36. Hildesheimer Kinder- und Jugendbuchwoche findet nun in der Zeit vom 14. – 18.05.2018 mit den Autorinnen und Autoren Wolfram Eicke, Cornelia Franz, Martin Klein, Katja Reider und Anja Tuckermann statt. Die Autorin Jutta Wilke steht in der Zeit vom 23. – 25.05.2018 für Lesungen zur Verfügung.

Die Eröffnung findet statt am Montag, 14.05. ab 19:00 Uhr im Gewölbekeller der Norddeutschen Hochschule für Rechtspflege, Godehardiplatz 6, 31134 Hildesheim.

Resolution

Resolution GEW-Hildesheim

HauptVersammlung 2018

Lebhafte Diskussionen

Gleich zu mehreren Themen gab es lebhafte Diskussionen. Zunächst noch etwas zaghaft die ungerechten Arbeitsbedingungen an der Hildesheimer VHS und dem gestrigen Streik an der VHS. Ergebnis war folgende Solidaritätsadresse, die den Streikenden heute übermittelt wurde:

                SoliAdressVHS

Über das Thema Arbeitsbedingungen an Niedersachsens Schulen kamen wir zu zwei Diskussionssträngen. Einerseits bestand große Einigkeit darüber, dass es unbedingt weitere Aktionen getreu dem Motto Nach den Daten wollen wir Taten geben muss, auch wenn ein Patentrezept zur Mobilisierung der Basis nicht zur Hand war. Andererseits gab es ein großes Entsetzen, wie die neue Regierung mit den sozial Schwächsten umgeht und damit die Kitas und die Grundschulen schwer und völlig unnötig belastet. Fraglich blieb, was denn die LandesGEW und die Schulpersonalräte an höherer Stelle dagegen unternehmen. Beides mündete in einer Resolution, die separat wiedergegeben wird.

Zudem standen Neuwahlen für den Vorstand an. Es wurde wieder ein Team gewählt, das aus folgenden Personen besteht (ideses Mal in umgekehrter alphabetischer Reihenfolge):

     Sascha Georgiadis,

     Kirsten Heidorn,

     Harald Kirchhausen Monteiro,

     Barabara Lottermoser.

EILMELDUNG JuBuWo 2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

leider ist bei der Organisation der 36. Kinder- und Jugendbuchwoche ein unvorhergesehenes Problem aufgetreten, so dass wir auf den Zeitraum vom 14. – 18.05.2018 ausweichen müssen. Ein Teil der geplanten Autorinnen und Autoren haben bereits zugesagt. Leider noch nicht alle. Wir arbeiten gerade an den Alternativen.

Sobald die Informationen vollständig sind, werden wir uns wieder an Sie wenden.

Wir bitten für den Mehraufwand, der für Sie entstanden ist, vielmals um Entschuldigung.

 

Birgit Bak            Ingrid Hintz (Uni Hi)         Diana Satow

Organisationsteam der Hildesheimer Kinder- und Jugendbuchwoche

36. Hildesheimer Kinder- JugendbuchWoche

Sie findet in dieses Mal etwas früher statt als gewohnt, nämlich

vom 23. bis 27. April 2018.

Ab Mitte Februar kommen die Infos in die Schulen und hier auf die Homepage.

Geplante Autorinnen und Autoren sind Ibou, Jutta Wilke, Cornelia Franz, Martin Klein und Katja Reider.

Auch dieses Mal findet die Kinder- und Jugendbuchwoche in bewährter Kooperation mit der Bürgerstiftung Hildesheim, dem Friedrich-Bödecker-Kreis und der Stiftung Universität Hildesheim statt.

04. November 1882

Liebes Mitglied,

was sagt dir der 04.11.1882, was am Samstag 135 Jahre her ist?

Damals, wie heute, sassen Leute zusammen, die beruflich miteinander verbunden waren und dachten sich schon länger: Warum bilden wir keinen Verein? Am 04.11.1882 haben sie sich getraut und den Lehrerverein Hildesheim gegründet. Dieser ging dann etliche Zeit später in der GEW als Kreisverband Hildesheim auf.

135 Jahre ist schon eine stolze Zahl. Erst recht bei der Idee, die dein Geschäftsführender Vorstand dazu gesponnen hat:

        Im Jubiläumsjahr vom 04.11.2017 bis 03.11.2018 wollen wir 135 neue Mitglieder bekommen.

Das geht nicht ohne deine Hilfe. Heute möchte ich dich ganz besonders einladen, mitzuwirken, dieses Ziel zu erreichen. Ein paar Anreize dazu gibt es, einige davon haben wir extra geschaffen.

Die GEW hält Beitrittskarten bereit, auf denen man als Werbender oder Werbende Prämien ("Tolle Prämien"-Flyer) auswählen kann. Daher empfehlen wir, diese zu verwenden. Damit du an diese Karten heran kommst,

        haben wir eine Waffelwoche vom 6. bis 10. November jeweils von 14:30 bis 18:00 Uhr in der Geschäftsstelle eingerichtet.

Neben besagten Karten bekommst du Kaffee oder Tee und frisch gebackene Waffeln - bring einfach was Zeit für einen Klönschnack mit, das machen wir auch. Und jetzt kommt's. Diese ausgefüllten Karten schickt Ihr nicht wie vielleicht sonst an den Landesverband, sondern an unsere Geschäftsstelle oder gebt sie dort ab. Dann (und nur dann) bekommt jede Werbende und jeder Werbende ein Los und für jede weitere Werbung ein weiteres Los. So kann man seine Chancen auf einen der vier Gewinne, die wir dann in einem Jahr auslosen, erhöhen. Wer schnell anfangen will, kann auch die "Beitrittskarte" im Anhang verwenden.

Auf ein Lose-reiches Jahr grüßt dich kollegial und herzlich
für den gesamten Geschäftsführenden Vorstand

Harald Kirchhausen Monteiro
Vorstandssprecher

 

PS: Wer noch Argumentationshilfe in Form von Info-Material benötigt, erhält dieses ebenfalls in unserer Geschäftsstelle.

Vorankündigung

Demnächst gibt es ein größeres Ereignis im Kreisverband, zu dem wir euch eine Mail schicken werden.

Wenn Du deine Mailadresse noch nicht bekannt gegeben hast, wird es höchste Zeit. Nutze dazu diesem Link zum Kontaktformular. Du solltest uns dort auch mitteilen, ob nur wir deine Mailadrsse nutzen dürfen oder auch der Bezirks- oder/und der Landesverband.

Du darfst gespannt sein!